Inga Rensch

  


1966 in Berlin geboren
1988-94 Studium der Malerei im Fachbereich 1 der Hochschule der Künste Berlin, Klasse Hödicke
1990 Gründung der ANDANTE Handpresse, zusammen mit Peter Rensch
1994 Studienabschluß als Meisterschülerin 
seitdem freischaffend als Malerin und Grafikerin tätig
1998-2003 Leitung des Künstlerhauses Lukas der Stiftung Kulturfonds, Ahrenshoop
2004-2009 Mitbegründung und Leitung der Galerie charlier, Berlin
Inga Rensch starb am 19. Mai 2010 in Berlin.

Alle Angaben hier und zu den Arbeiten sind der Webseite von Inga Rensch entnommen:
http://www.inga-rensch.de

© Alle Bild- und Textrechte liegen bei den Erben von Inga Rensch.

 

 

Ich zeichne gern,
ich male gern.
Mir geht nichts darüber.
Setzen einer Linie,
einer Farbe.
Hierin ist meine Konzentration.
Ein wenig Traumwandel.
Momentaufnahmen
und langer Aufbau.
Mehr muss niemand
von mir wissen,
gewusst haben.

Inga Rensch

Go to top